Letztes Feedback

Meta





 

29.5. – 30.5. Vancouver – SFO – Zürich – Frankfurt (3365 – 4200 Minuten in der Luft = 70 Stunden)

Heute geht es nach Hause, allerdings nicht ganz direkt. Warum auch, direkt kann jeder…

Wir kommen nun zum 5. Mal nach San Francisco, den Airport kennen wir jetzt in- und auswendig, warten noch ein wenig in der Lounge, diesmal nicht so eine gammelige und sitzen dann schön in der Swiss A340. Abends fliegen wir los, der Luft- Highway Richtung Europa ist teilweise etwas mit Schlaglöchern bestückt, aber im Großen und Ganzen ist es ein guter Flug.

Den Abschluss der unterschiedlichen Flugzeuge bildet der kleine Jumbo, Avro RJ 100, der uns in kürzester Zeit von Zürich nach Frankfurt bringt. Ein Großraumtaxi bringt uns und unsere 9 Gepäckstücke sicher nach Hause.

Am 1.5. sind wir um 10 Uhr gestartet und am 30.5. um 21:15 Uhr wieder zu Hause angekommen.

Und wie so oft, sind es die kurzen, oft auch wortlosen Begegnungen, Begegnungen, die oft nur eine Sekunde dauern, die eine Reise begleiten:

- der vielreisende Herr aus der Lounge in Frankfurt,

- die puerto-ricanische Shuttlerfahrerin in New York, die mit Ihrer Lebenslust und dem herzlichen Lachen alle mitgerissen hat,

- der Herr mit dem selbstgewickelten Turban aus einem Sweatshirt,

- die Hawaiianerin, die so wunderbar die Sonne auf dem Mount Haleakala begrüßt hat,

- die Mülltonne mit der Aufschrift: „ Smile, you are beautyful, „

- die Kuh, wir haben sie „Elfriede“ genannt, die so interessiert auf Kauai in unser Auto geschaut hat,

- der Leiter der UBC_Universität mit seiner Rede über die Verantwortung gegenüber den Ureinwohnern Kanadas und zum Thema Diversity…

um nur einige zu nennen.

Was bleibt sind die Bilder der atemberaubenden Natur der Hawaiianischen Inseln, mit der Vielfalt der Grüntöne, dem grandiosen Sternenhimmel, viele verschiedene Strandarten, von schwarz bis weiss, Begegnungen mit Menschen verschiedener Herkunft. Die Erinnerung an Katja´s Graduation Feier. tiefe Empfindungen, die nicht einzeln beschrieben werden müssen und vor allem Dankbarkeit, dass man das alles Erleben durfte.

1.6.15 12:10

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen